Das Ehemalige Amtshaus - die Alte Post - Mittendrin in Rönsahl

website security
Direkt zum Seiteninhalt

Das Ehemalige Amtshaus - die Alte Post

Heimatkunde > Sehenswerte Gebäude
SchaltschrankTelefon
Die Telefonzentrale
Apotheke
Das Amtshaus, als es Apotheke war, rechts die Künstler-Klause
EhemAmtshaus
Das Amtshaus heute
Amtshaus2015
Das Amtshaus heute
Treppe
Die exklusive Treppe ist erhalten
Das ehemalige Amtshaus (Alte Post)

1803-1805 wurde das Gebäude von Johann Friedrich Heuser (ein Pulverfabrikant aus Rönsahl) als Wohnhaus errichtet. Neben dem Haus sieht man auf dem alten Bild die Künstlerklause von Frau Heuser.

Nach dem Tod von Johann Friedrich Heuser übernimmt Johann Leopold Heuser das Gebäude.

1824 kaufte der Tuchfabrikant Conrad Ihne das Gebäude, nachdem er in der Lotterie 16.000 Taler gewonnen hat.

Danach wurde errichtete der Apotheker Cobet in diesem Haus eine Apotheke

1921 erwarb die Gemeinde Rönsahl das Gebäude und nutzte es als Standesamt, Sitzungssaal für den Gemeinderat, Gemeindesparkasse (wurde später Amtssparkasse Kierspe)

Außerdem wurde hier das Postamt und die Telefonvermittlung untergebracht

Im Kellergeschoss konnte man zeitweise Freitags frischen Seefisch kaufen

Heute sind in diesem Gebäude die Bücherei-Zweigstelle, der Altenclub, der SGV-Keller und einige Wohnungen untergebracht.



Zurück zum Seiteninhalt